Sozial-Kompetenztraining

kompetenztraining

Meine modularen Workshops (mit einem Basisprogramm von 15 Einheiten) sind für die Altersgruppen (6-10 und 10-15 Jahre) ausgelegt und richten sich speziell an Gruppen oder Schulklassen. Spezifische Module mit einzelnen Schwerpunkten (Mobbing, Gewalt, Angst) können individuell vereinbart werden.

In diesen Trainingsprogrammen, welche die Grundlagen der „Gewaltfreien Kommunikation“ berücksichtigen, lernen und üben die Kinder (jedes Kind im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten):

-          ihre emotionale Stabilität zu verbessern,

-          Strategien zur Bewältigung von psychisch unangenehmen Zuständen und Konflikten zu entwickeln,

-          die Fertigkeiten der Selbstbehauptung und Verständigung zu erweitern,

-          Selbstvertrauen und Vertrauen in andere zu stärken,

-          positive Kenntnisse über sich und andere zu gewinnen,

-          ein positives Selbstbild zu entwickeln,

-          Verantwortung für ihr Verhalten zu übernehmen sowie

-          die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit zu verbessern.

Im Laufe der Workshops gewinnen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Gefühl von Zugehörigkeit; ein Mehr an Harmonie und Mitarbeit in der Gemeinschaft wird erreicht, wobei die Kinder und Jugendlichen letztlich: offener und freier ihre Gefühle ausdrücken, anderen gegenüber empfindsamer sind, aufmerksamer und mit mehr Ausdauer arbeiten sowie kontaktfreudiger und selbstständiger auftreten. In der Gemeinschaft gibt es einen vertrauensvolleren und kooperativeren Umgang miteinander.