Mediation

"Als Mediator in einer Mediation bearbeite ich die Konflikte so, dass es am Ende (nach Möglichkeit) zwei Gewinner gibt, welche ihre primären Anliegen und Bedürfnisse erfüllt bekommen."

 „Willst du recht haben oder glücklich sein, beides geht nicht?“ (Marshall B. Rosenberg)

In einer Mediation haben Konfliktgegner in Rahmen eines professionellen Prozesses (fair, allparteilich, geschützt) die Möglichkeit, „andere“ Lösungen im Sinne alle Konfliktparteien zu finden (win:win). Auf dem Weg zu diesen Lösungen findet heilsames Verstehen statt, was vieles bei den Beteiligten und an dem Konflikt verändert. Eine Mediation kann nur mit Zustimmung aller Konfliktparteien erfolgen.

Mein Mediationsangebot umfasst:

  •   Paar- und Scheidungsmediaton
  •   Familienmediation
  •   Mediation bei Besuchsrecht und Obsorge
  •   Mediation unter Jugendlichen
  •   Mediation am Arbeitsplatz und bei innerbetrieblichen Konflikten
  •   Mediation nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
  •   Lehrlingsmediation
  •   Mediaton in Schulklassen
  •   Nachbarschaftskonflikte

Die klassische Mediaton läuft in fünf Phasen ab:

  • Phase 1: Der Kontrakt: Ein übereinstimmender Auftrag wird erarbeitet.
  • Phase 2: Der Konflikt und seine Themen: Der Konflikt wird identifiziert, wie wird er gelebt.
  • Phase 3: Die Interessen: Welche Bedürfnisse stehen hinter den Positionen und welche Ressourcen hat
                  das System?
  • Phase 4: Die Optionen: Welche anderen Lösungen sind denkbar, um die Bedürfnisse aller zu erfüllen.
  • Phase 5: Die Vereinbarung: Einzellösungen werden zu einem Paket geschnürt.

 

„Jenseits von Richtig und Falsch gibt es einen Ort. Dort treffen wir uns.“ (Rumi)